Ortschafft Tango

Tango ist Musik und Tanz, beides unauflöslich miteinander verbunden wie zwei Seiten einer Medaille.

Milongas, Konzerte und Workshops finden in Pfungen ein besonderes Zuhause  unter dem Dach der Ortschafft Tango.

Robert Schmidt, seit fast 30 Jahren professioneller Tangopianist mit Konzerten in ganz Europa und Lateinamerika, betreut die Ortschafft Tango.

Am 29. September 2017 wird die Ortschafft Tango mit einem Konzert und einer Milonga eröffnet. Es spielt das Cuarteto Tango Bravo.

Robert Schmidt – Klavier, Michael Dolak –  Bandoneon, Wolfram Korr  –  Violine und Tomàs Rösler – Kontrabass sind die brillanten Musiker dieses mitreißenden Deutsch-Schweizer-Argentinischen Quartetts. Gegründet 2017 spielt das Quartett genauso gern und begeisternd konzertant wie zum Tanz.

Im Repertoire des Cuarteto Tango Bravo befinden sich bekannte wie auch weniger bekannte Tangoklassiker – und als Besonderheit dieses Quartetts –  auch neue Tangotanzstücke komponiert von Robert Schmidt.

Beginn des Konzertes um 20 Uhr. Vorher um 19 Uhr gibt es eine Tangotanzeinführung für Anfänger.

Nach dem Konzert beginnt die Milonga.